Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Aktiv & Gesund am 27.03.2017



18. November 2015

„Rote Karte dem Schlaganfall“ – Im Notfall richtig und nachhaltig handeln

Wüssten Sie ob es sich um einen Schlaganfall handelt?

Rettungsassistent fragt den Teilnehmer was ihm fehlt@Andrea Stein

Wüssten Sie wie Sie reagieren müssen wenn ein Mensch einfach umfällt - ich habe es nicht gewusst damals. Bei einer Pressekonferenz fiel hinter mir plötzlich ein Teilnehmer von seinem Stuhl. Im ersten Moment war ich sehr erschrocken! Wie handeln - was hat er - Kreislaufprobleme oder Herzinfarkt. An einen Schlaganfall hatte ich nicht gedacht. Der Teilnehmer war ansprechbar, er sprach undeutlich und unverständlich.

 

Weiterlesen…


18. November 2015

„Einblick“ in den Alltag mit MS

Informativ und authentisch – Im Blogger-Projekt „Einblick“ berichten MS-Blogger ab sofort in Texten, Videos und Bilderstrecken über ihr Leben mit MS

Quelle: Genzyme GmbH/ MS-Begleiter

Was hat Betonieren mit Multiple Sklerose zu tun? Wie vereinen junge Musiker ihr Bandleben mit der Krankheit? Warum schreibt man eine Hommage an einen Rollstuhl? Fragen, die das neue Blogger-Projekt „Einblick" unter einblick.ms-persoenlich.de kurzweilig und informativ beantwortet. „MS persönlich“ ist die „MS-Begleiter Zeitschrift“ des Patienten Services von Genzyme und richtet sich an alle Menschen mit MS, ihre Angehörigen und alle anderen Interessierten.

Weiterlesen…


18. November 2015

Schritt für Schritt – der Scheidenpilz-Befund und die moderne Scheidenpilz-Therapie

Bewährt bei Scheidenpilz: Canesten® GYN; Abbildung einer Canesten GYN Once-Verpackung

Spüren Sie zum ersten Mal die Scheidenpilz-Beschwerden1, sind Sie noch sehr jung oder schwanger, dann muss der Scheidenpilz-Befund von einer Frauenärztin bestätigt und eine Scheidenpilz-Therapie verordnet werden. Für jede Frau ist eine gynäkologische Untersuchung eine kleine Überwindung – aber wenn Ihnen, gerade vor dem ersten Besuch, eine Freundin eine nette Frauenärztin empfiehlt, ist es schon ein besseres Gefühl. Und wenn Sie wissen, was bei der Untersuchung zum Befund Scheidenpilz passiert, sind alle Bedenken schnell verflogen:
 

Weiterlesen…


18. November 2015

Eine Scheidenpilz-Infektion– einfach zu erkennen an den vier Scheidenpilz-Symptomen

Übertriebene Intimhygiene kann eine Ursache für Scheidenpilz sein; Frau steht in ein Handtucch gewickelt im Bad

Eine Scheidenpilz-Infektion ist keine schlimme Erkrankung – aber die typischen Scheidenpilz-Symptome haben es dafür in sich, sie sind sehr unangenehm und störend. Bei vielen Frauen macht sich eine Seidenpilz-Infektion zuerst mit einem starken Juckreiz bemerkbar, dieser konzentriert sich meistens auf den äußeren Genitalbereich (Vulva), manchmal kann auch die Scheide direkt betroffen sein. Starker Juckreiz ist also das erste Scheidenpilz-Symptom von insgesamt vier Scheidenpilz-Symptomen. Das zweite typische Scheidenpilz-Symptom ist das Brennen; oftmals nach dem Wasserlassen. Viele betroffene Frauen beschreiben dieses Scheidenpilz-Symptom als ein Gefühl des ,Wund-seins‘ im Genitalbereich. Ein weiteres typisches Symptom ist ein veränderter Ausfluss, er hat eine krümelig-weißliche Konsistenz. Er ist aber geruchlos – sollten Sie einen fischigen Geruch bemerken, dann spricht das eher für eine bakterielle Infektion, diese muss anders und v.a. durch eine Frauenärztin behandelt werden. Das letzte Scheidenpilz-Symptom ist eine typische Veränderung des Genitalgewebes: Es rötet sich sichtbar und schwillt an.
 

Weiterlesen…


18. November 2015

Scheidenpilz – Juckreiz und Brennen trifft (fast) jede Frau

Scheidenpilz kann jede Frau treffen; lächelnde Frau in Unterwäsche

Plötzlich ist er da: ein unangenehmer Juckreiz verbunden mit einem seltsamen Brennen im Genitalbereich. Oftmals kommt noch ein ungewöhnlicher Ausfluss dazu und das zarte Gewebe im Genitalbereich ist gerötet und geschwollen. Das sind die klassischen Symptome einer Scheidenpilz-Infektion. Auch wenn jede dritte Frau in ihrem Leben an einem Scheidenpilz mit lästigem Brennen und Juckreiz im Genitalbereich erkrankt, ist dies noch immer ein sehr schwieriges Thema – viele der von dem starken Juckreiz und Brennen betroffenen Frauen sprechen nicht über ihre Beschwerden im Genitalbereich, gehen viel zu spät zum Arzt und leiden dadurch länger. Aber auch Frauen, die eine Scheidenpilz-Infektion mit starkem Juckreiz und Brennen dank der richtigen (Selbst-)Therapie schnell im Griff haben, erzählen noch nicht mal ihrer besten Freundin davon. Wir finden, dieser schamhafte Umgang mit dem Thema Scheidenpilz ist nicht mehr zeitgemäß! Altmodische Scheidenpilz-Mythen und Scheidenpilz-Vorurteile sollten endlich als Unwahrheiten entlarvt werden. Und am besten bekämpft man ja bekanntlich Mythen mit fundiertem Experten- bzw. Spezialwissen – was wir Ihnen folgend exklusiv zur Verfügung stellen:

Weiterlesen…


18. November 2015

Scheidenpilz im Urlaub – ein Rundum-Maßnahmenkatalog

Verspricht schnelle Hilfe bei Vaginalpilz: Canesten GYN Once Kombi; Verpackung und Inhalt Canesten GYN Once

Die schönste Zeit des Jahres steht an. Wenn dann die Haut im Intimbereich krebsrot wird, permanent juckt und brennt, ist die Freude am Ferienort schnell getrübt. Ein ausgereifter Scheidenpilz im Urlaub macht jede Entspannung unmöglich. Anstatt unbekannte Länder zu entdecken, müssen Sie dann herausfinden, wo der nächste Arzt oder die nächste Apotheke sitzen. Und nicht zu vergessen: bekommen Sie in Ihrem Urlaubsland ohne Rezept überhaupt ein Antipilzmittel?

Weiterlesen…


18. November 2015

Interview auf geniesserinnen.de – „Das Hereditäre Angioödem wurde durch einen Zufall bei mir entdeckt!“

In Deutschland leiden nach offiziellen Angaben mindestens 1.600 Menschen unter der seltenen aber schwerwiegenden Erkrankung des Hereditären Angioödems (HAE). Experten schätzen die Dunkelziffer allerdings doppelt so hoch, da HAE immer wieder falsch diagnostiziert wird oder gar unerkannt bleibt. Mit der Erbkrankheit sind meist starke Schmerzen und oft auch lebensbedrohliche Zustände verbunden, unter denen Betroffene ohne die richtige Diagnose häufig jahrelang leiden. Durch einen Mangel des C1-Esterase-Inhibitors (kurz C1-INH) kommt es zu Flüssigkeitsverschiebungen, welche zu schmerzhaften Schwellungen am Körper und den inneren Organen führen. Daniela Weinert (39) ist eine von diesen 1.600 HAE-Erkrankten in Deutschland und hat sich von der HAE-Vereinigung e.  V. zu ihrer persönlichen Geschichte interviewen lassen.

Weiterlesen…



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de