Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Haus & Garten am 22.09.2017



 

       1. April 2015

Alte Obst- und Gemüsesorten wie zu Omas Zeiten

Bismarckapfel, Ochsenherz-Tomaten, Bamberger Hörnchen und Co. sind wieder da

Alte Obst- und Gemüsesorten beleben derzeit die Küche neu. Die vergessenen Pflanzen sind allerdings nur schwer im Handel erhältlich. Wer auf den Geschmack der Leckerbissen nicht verzichten will, muss daher selbst anbauen. Dabei gibt es einiges zu beachten.

Alles eine Frage des Standortes…


Jede Pflanze, egal ob Obst oder Gemüse, bringt ihre eigenen Ansprüche an den Standort im Garten, auf dem Balkon und der Terrasse mit sich. So freut sich der Bismarckapfel beispielsweise über einen sonnigen bis halbschattigen Platz. Wer diese Vorlieben bereits während der Aussaat oder Pflanzung beachtet, wird später mit einer verminderten Anfälligkeit gegenüber Schadorganismen und einer reichen Ernte belohnt.

… und der Düngung ...

Sowohl alte als auch moderne Obst- und Gemüsepflanzen benötigen für ihr Wachstum neben Wasser eine ausgewogene Ernährung. Für alle Hobbygärtner gilt es daher, die Nährstoffversorgung der Pflanzen sicherzustellen und die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten. Bei Ochsenherz-Tomaten gelingt ihnen dies unter anderem durch regelmäßiges Düngen. Die alten Gemüsepflanzen gehören zu den Starkverzehrern, die die für sie wichtigen Nährstoffe schnell aus dem Boden ziehen und daher immer wieder Nachschub benötigen.

... sowie des Pflanzenschutzes

Blattläuse, Spinnmilben, Schnecken – nicht nur moderne sondern auch alte Obst- und Gemüsesorten werden gern von Schädlingen befallen. Ein regelmäßiger Pflanzenschutz ist daher von äußerster Wichtigkeit. Wer dabei keine synthetischen Produkte einsetzen möchte, nutzt einfach natürliche Mittel. Mittlerweile lassen sich viele pflanzliche Grundstoffe als Pflanzenschutz verwenden. Eine Kombination aus Rapsöl und Neemkernextrakt beugt beispielsweise der Weißen Fliege vor.

Unterstützung für den Selbstanbau

Die Aufzucht von alten Obst- und Gemüsesorten kann mit Hilfe des Fachhandels erleichtert und unterstützt werden. So eignen sich beispielsweise folgende Produkte für den Selbstanbau von alten Obst- und Gemüsesorten:

- Naturen® Bio Pferdedung – 100 Prozent Stallmist in Form von geruchsarmen Pellets, hält den Humusspiegel aufrecht und reduziert das Risiko von Auswaschungsverlusten sowie die Verbrennungsgefahr an den Wurzeln.

- Naturen® Bio Schädlingsfrei Obst & Gemüse Konzentrat – bekämpft mit einem natürlichen Wirkstoff saugende Schädlinge wie Blattlausarten und Spinnmilben in allen Stadien.



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de