Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Schönheit am 21.11.2017



18.07.2017

Bi-Oil – der Hautpflegespezialist für Generationen

Die Haut ist unser größtes und schönstes Organ – und dabei das einzige, das für uns sichtbar von persönlichen Erlebnissen zeugt. Der eine trägt mit Stolz seine Narben, die von mutigen Taten in Kindertagen oder sportlichen Einsätzen im Erwachsenenalter erzählen. Manch andere denkt beim Anblick des Bauchs an die Schwangerschaft zurück, bei der auch die Haut Unglaubliches leistet. Und wiederum andere fühlen sich mit ihren wachstumsbedingten Dehnungsstreifen an Hüfte, Po oder Brust unwohl. So unterschiedlich, wie sich die Zeichen auf unserer Haut darstellen, so verschieden ist auch der Umgang mit ihnen: Mal werden sie geliebt oder wenigstens akzeptiert, mal aus Scham oder Unwohlsein so gut es geht kaschiert. Fakt ist: Unsere Haut ist so individuell, wie wir selbst!

Unvollkommenheiten akzeptieren, die eigene Haut lieben
Während die Gelassenheit dem eigenen Körper und seinen Unvollkommenheiten gegenüber mit dem Reiferwerden zunimmt, hadern vor allem jüngere Frauen noch mit ihren vermeintlichen Schönheitsmakeln. So beurteilt beinahe jede zweite Frau zwischen 14 und 29 Jahren (48 Prozent) ihre Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen als körperlichen Makel. Rund jede Vierte hat noch keinen Frieden mit ihren Narben geschlossen.*

Auch Dermatologin Dr. Susanne A. M. Millner weiß um die seelische Belastung, die Veränderungen der Haut haben können: „In meiner Praxis begegne ich immer wieder Frauen, die bei sichtbaren Hauterkrankungen oder -veränderungen auch psychisch leiden. Doch gerade bei Narben und Dehnungsstreifen kann man mit kleinen Helfern effektiv etwas bewirken.“

Hilfe gesucht?
Der Wunsch nach kleinen Helfern eint Frauen jeden Alters: Rund die Hälfte unternimmt etwas gegen ihre „Makel“ – und kaschiert diese mit Kleidung und/oder verwendet Kosmetik und Pflegeprodukte, die die betroffenen Stellen abdecken oder mildern.* Doch bei der Suche nach einer passenden Lösung herrschen häufig Unsicherheit und Unwissenheit. Verblasst die ungeliebte Narbe möglicherweise noch – mit welchem Produkt? Gibt es ein Mittel, dass rötliche Dehnungsstreifen abmildert? Und was tun bei Pigmentstörungen?

Hilfe gefunden!
Bi-Oil bietet eine Lösung, die die Antwort auf alle diese Fragen gibt: Denn das Körper- und Gesichtsöl hilft bei regelmäßiger Anwendung nicht nur dabei, das Erscheinungsbild von Narben sowie Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen zu verbessern, sondern ist auch der passende Helfer bei ungleichmäßiger Hauttönung und Pigmentflecken. Gleichwohl kann Bi-Oil auch als tägliche, effektive Körper- und Gesichtspflege sowie bei trockener und reifer Haut angewendet werden. Seinen Effekt verdankt Bi-Oil der einzigartigen Zusammensetzung mit dem speziellen Trägerstoff PurCellin Oil™, der das Öl weniger dickflüssig macht und dafür sorgt, dass Bi-Oil besonders schnell in die Haut einzieht. Außerdem löst der Trägerstoff die wertvollen Inhaltsstoffe, wie Vitamin A, Ringelblumenextrakt, die pflanzlichen Öle Lavendel und Rosmarin sowie das Öl der römischen Kamille. Dank seiner einzigartigen Inhaltsstoffkombination verbessert Bi-Oil das Hautgefühl und Wohlbefinden und begleitet so manche Frau ein Leben lang! Kein Wunder also, dass Bi-Oil die Nummer Eins bei Narben und Dehnungsstreifen ist.1

* Quelle: Repräsentative Innofact Umfrage im Auftrag von Bi-Oil unter 973 Frauen ab 14 Jahren, im Februar 2016
1 Bi-Oil ist das in Deutschland meistverkaufte Produkt bei Narben und Dehnungsstreifen. Quelle: Nielsen/IMS 2015



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de