Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Haus & Garten am 22.09.2017



 

       21. Februar 2015

Exotische Tapeten – tropisches Flair im eigenen Heim

Fremdartige Welten, Tiere und Pflanzen – die Sehnsucht nach entlegenen Gefilden ist groß. Dabei ist der Traum von der Ferne kein neuer Traum. Das Verlangen nach der Fremde hat Tradition, und die drückt sich auch und gerade über Tapetenmuster aus. Denn was wäre besser geeignet, um eine exotische Welt in die eigenen vier Wände zu bringen, als ein Wandkleid mit tropischen Motiven?

Opulente Tapetenmotive: üppige Ranken und tropische Früchte


Der Dschungel ist ein beliebtes Motiv auf Tapeten: grüne Ranken und Lianen, ein üppiges Dickicht wahlweise mit Palmwedeln, Bambus, Strelizien oder den dekorativen Blättern des Fensterblatts. Farbenprächtige Blüten und fremdartige Früchte schaffen eine Atmosphäre des Überflusses und der Opulenz.

Mit Tapeten voller Bananenstauden, Guaven oder aufgeplatzter Samenkapseln lassen sich die verbotenen Früchte in den eigenen Räumen genießen. Darum verwundert es auch nicht, dass eine Tapete den Namen „Frutto Proibito“ trägt. Sie zeigt possierliche Rhesusäffchen, die von genau diesen verbotenen Früchten naschen.

Fremdartige Tiere, nicht nur als Animal Print

Exotischen Tapetenwelten werden von fremdartigen Wesen bevölkert. Sie zeigen die ganze Fülle der tropischen Fauna – vom Faultier bis zum Panda. Das kontrastreiche Schwarz-Weiß der Fellzeichnung wird hier ebenfalls eine Rolle gespielt haben. Aber auch die Savanne kommt nicht zu kurz: Ganz nach persönlicher Vorliebe zeigen Tapeten putzige Erdmännchen oder majestätische Giraffen und Elefanten. Wie in den Tagen der kolonialistischen Großwildjäger dienen Animal Prints als Wandbespannung: vom geflammten Tigerfell über das plakative Zebra bis hin zur feingerasterten Reptilienhaut.

Als Symbol für Leichtigkeit und Verspieltheit bringen farbenprächtige Vögel Leben auf die Tapete. Ob Papagei, Kolibri oder Flamingo – hier tummelt sich eine Tierwelt, deren Präsenz etwas gleichermaßen Beruhigendes wie Belebendes hat. Gleiches gilt für die Abbildung tropischer Fische. Schillernd und farbenfroh ziehen sie auf pazifikblauem Untergrund ihre Bahnen.

Exotische Tapeten mit historischem Bezug

Der Exotismus hat Tradition. In vergangenen Jahrhunderten, als Reisen teuer war, hatte alles Fremdartige den Reiz der Rarität. Und den galt es zu entdecken. Im Zeitalter des Kolonialismus gelangten immer mehr fremdländische Waren nach Europa, und die Reisebeschreibungen von Forschern und Abenteurern wurden mit Begeisterung gelesen.

Aus diesem Grund sind exotische Tapetenmotive häufig nicht nur ein Verweis auf ferne Welten, sondern gleichzeitig auch eine Reminiszenz an die eigene westliche Vergangenheit: Sie erinnern an eine Zeit, als fremdländische Tapetenmuster in den Häusern des Adels und aufkommenden Bürgertums eine große Rolle spielten.

Ostasiatische Inspiration – Wallpapers mit exotischer Kunst und Kultur

Die Darstellung einer Aufsehen erregenden Flora und Fauna macht nur ein Segment der fremdländischen Tapetenmotive aus. Denn die Faszination für alles Exotische erstreckt sich insbesondere auch auf fremde Kulturen und Religionen sowie deren Niederschlag in Kunst- und Alltagsgegenständen. Pavillons und Pagoden, Tempelanlagen und Buddhas finden sich auf diesen Tapeten wieder.

Gerade der ostasiatische Raum scheint eine große Anziehungskraft auf Innenraumgestalter auszuüben. Zahlreiche Tapetenmotive belegen die Beliebtheit des Buddhismus und seiner unterschiedlichen Ausprägungen: als Symbol für die Ferne, aber auch als Versinnbildlichung von Ruhe und Kraft, die eine gute Einrichtung ausstrahlen soll.
TapetenAgentur C.Malz & M.König GbR
www.tapetenagentur.de
 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de