Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Hund, Katz & Co. am 26.09.2017



 

       19. Mai 2015

Frühlingsgefühle

... bei Katze, Hund und ... auf dem Moserhof

Im Frühling ist die Welt bei uns im Mölltal zweigeteilt: Rund um den Moserhof, der auf 640 Metern Höhe liegt, klettern die Temperaturen bei Sonnenschein tagsüber schnell auf mehr als 20 °C. Innerhalb weniger Tage werden die Wiesen grün, blühen Gänseblümchen und Löwenzahn genauso wie die Apfel-, Birnen- und Kirschbäume. Oben auf den Bergen, von denen viele die 3.000er-Marke überschreiten, bleibt es noch wochenlang weiß.

Dieser Kontrast ist nach den Monaten, in denen die Natur Winterschlaf hält, immer wieder ein wunderbarer Anblick. Nach der nasskalten Zeit, in der ich oft einen Durchhänger habe, freue ich mich wahnsinnig, wenn die Vegetation wieder erwacht. Ein sicheres Zeichen, dass der Winter vorbei und die Umstellung nahe ist, sind für mich die Schwalben. Sie kommen dann aus Süditalien und Afrika zu uns zurück, wenn der Dauerfrost vorbei ist und bei laueren Temperaturen über der Möll genug Mücken als Futter zu finden sind.

Auch bei den anderen Tieren machen sich Frühlingsgefühle bemerkbar: Pünktlich zu Ostern ist bei uns im Streichelzoo ein Lämmchen geboren worden, das Gäste-Kinder auf den Namen Lola getauft haben. Hengste halten wir zwar nicht zur Zucht. Aber im Reitstall werden selbst die Wallache unruhig, wenn eine Stute vorbeigeführt wird. Meist bescheren uns auch die vier bis fünf Katzen Nachwuchs, die hier leben, so dass normalerweise über ein Dutzend Babys herumwuselt. Ließe man der Natur freien Lauf, wäre das auch bei den Hunden so.

Mein Heiko würde sich bestimmt über eine hübsche Artgenossin freuen, obwohl ich nicht mit Sicherheit sagen kann, auf welchen Typ er genau steht. Neuankömmlinge begrüßt er – egal ob klein oder groß - immer mit strengem Blick und hochaufgerichtetem Schwanz. Innerhalb der ersten Minuten zeigt sich, wer ihm sympathisch ist, was wie bei Menschen nicht in jedem Fall gleich funktioniert. Zum Glück lassen unsere Gäste ihre läufigen Hündinnen nicht aus den Chalets oder geben ihnen Medikamente, weil das sonst unter den anwesenden Rüden für zu viel Unruhe sorgen würde.

Trotzdem freut sich Heiko total auf den Frühling, weil er weiß, dass bald wieder die Jagdsaison losgeht. Jeden Abend sitzt er erwartungsvoll vor der Haustür und wartet, ob ich in meinen Pickup steige. Bis im Mai die Pirsch auf Auerhahn und Rehe wieder möglich ist, muss er sich aber noch ein bisschen gedulden. Bewegung hat er ohnehin hier auf dem Hof genug, weil er mich von früh bis spät begleitet. Sobald die Tage wieder länger werden, bin ich mit der Instandhaltung unser Gebäude und Außenanlagen beschäftigt, damit zum Beginn der Sommersaison rund um Pfingsten alles in Topzustand ist. Dazu gehört in ein paar Wochen auch die Arbeit an unseren Almhütten, die wir vermieten.

Noch liegt an ihren Standorten auf 1.600 bzw. 1.800 Meter Schnee. Aber bald wird der geschmolzen sein. Dann kommen zuerst die Krokusse, anschließend Enzian und Alpenrosen – unterm Strich nicht ganz so viele Sorten wie auf unseren biologischen Wiesen im Tal, wo alles so üppig durcheinander wächst, dass mir das Mähen als Grünfutter für unsere Tiere jedes Mal leid tut. Dafür sind ihre Farben besonders leuchtend, die Blumen auffallend kräftig.

Jedes Jahr zum Muttertag pflücke ich für meine Frau Gerhild traditionell die schönsten Exemplare und lege sie in eine flache Schale auf unserem Küchentisch. Dort halten sie drei Wochen lang – ein Anblick, den ich sehr mag und der mir das Gefühl von Frische gibt.

Mehr über Heiko und seinem Herrchen erfahren Sie hier.



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de