Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Bücherregal » Kinder am 26.09.2017



 

       9. November 2013

Hamsa - Haselmäuse huschen hektisch durch den Herbst

Ausmalbilder, Rätsel, Experimente – und die wunderbare Geschichte einer kleinen Haselmaus. All das bietet „Hamsa sammelt Hoffnung für den Winter“. Zudem fördert das liebevoll gestaltete Kinderbuch intensiv die Lesekompetenz der kleinen Leser. Der Herbst erfasst den Wald der Haselmäuse. Der kleine Hamsa verbringt die meiste Zeit herumstreunend im Wald, denn als junge Haselmaus gilt es, die Welt zu entdecken. Doch dann erfährt er von dem bevorstehenden Winterschlaf und dessen Risiken und fasst einen Beschluss …

Die beiden Autoren Birte Voltmer und Thomas Feiten sowie Illustratorin Steffi Gras finden das Buch sehr gut für den Gebrauch im Unterricht geeignet. Themen wie Natur und Winterschlaf passen in den Sachunterricht, in Deutsch kann sowohl Lesekompetenz als auch -motivation verbessert werden und Gefühle und Hoffnung fügen sich gut in den Ethik/Religionsunterricht der Grundschule ein. Als Lehrer achteten die beiden Autoren besonders auf diese Eignung des Buches.

Der kleine Haselmausjunge Hamsa lebt mit seiner Familie im Wald und lebt ein unbeschwertes Kinderleben. Dann schnappt er das Wort „Winter“ auf und fragt seine Familie, was es damit auf sich hat und warum im Herbst so viel gegessen werden soll. Zögernd bekommt er die Information, dass Haselmäuse den Winter über schlafen. Die Tatsache, dass der Winterschlaf das Risiko, den Frühling nicht zu erleben mit sich bringt, erschreckt den kleinen Hamsa und er läuft, verwirrt über das Gehörte, tief in den Wald. Dort begegnet er Faro, einem alten Baum, dem Hamsa von seinen Ängsten erzählt und einen entscheidenden Rat bekommt.

„Die Idee zu der Geschichte entstand während einer Unterrichtseinheit mit Grundschulkindern zum Thema „‚Tiere im Winterschlaf‘“, berichtet Birte Voltmer. Das liebevoll gestaltete Kinderbuch befasst sich mit dem Thema Winterschlaf nicht nur auf sachlicher, sondern auch auf emotionaler Ebene. Themen wie Angst, Tod und Vertrauen werden in kindgerechter Form behandelt. Innerhalb der Familie bringt das Buch viel Spaß, der große Mitmachteil mit Ausmalbildern, Rätseln, Anleitungen zu Experimenten und Bastelideen regen zum Aktivwerden an.

Das Buch ist beim Verlag erhältlich, über den Shop auf der Homepage: www.papierfresserchen.de – oder natürlich über den Buchhandel.

Über die Autoren:
Birte Voltmer wurde 1978 in Wiesbaden geboren. Sie studierte Deutsch und Sachunterricht für das Lehramt an Grundschulen. Derzeit arbeitet sie als Grundschullehrerin in Wiesbaden. Zudem arbeitete sie als Schulbuchautorin für mehrere Verlage.

Thomas Feiten wurde 1979 in Bengel/Mosel geboren und lebt in Mainz. Er studierte Deutsch und Geschichte für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen sowie Theologie. Derzeit arbeitet er als Grundschullehrer in Mainz.

Über die Illustratorin:

Steffi Gras wurde 1986 in Rheinland-Pfalz geboren und ist dort aufgewachsen. Sie zeichnet eigentlich schon seit sie denken kann. Nach der Ausbildung zur Mediengestalterin beschloss sie, anschließend Kommunikationsdesign zu studieren, was sich als erbitterter Kampf gegen zu wenig Zeit, Schlaf und ein ständig leeres Portemonnaie erweist, aber dennoch viele tolle Möglichkeiten bringt. Und so kam auch durch einen lieben Dozenten an der FH der Kontakt zu den beiden Hamsa-Autoren zustande.

Birte Voltmer / Thomas Feiten / Steffi Gras
Hamsa sammelt Hoffnung für den Winter
Papierfresserchens MTM-Verlag
ISBN: 978-3-86196-267-0
Taschenbuch Preis: 8,40 Euro (D)



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de