Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Schönheit am 18.11.2018


Jule - Hellsehen & Wahrsagen - Liebe & Partnerschaft - Tarot & Kartenlegen - Medium & Channeling - Beruf & Arbeitsleben

20.08.2018

Happy Halloween – zum Gruseln schön!

7 Gründe, warum wir Halloween-Partys lieben

Foto: pixabay

1 Schauer-Make-ups – faustdick bis hinter die Ohren
Endlich können wir mal so richtig ordentlich auftragen und in Sachen Make-up unserer Kreativität freien Lauf lassen. Ob kalkweißer Zombie-Teint, blutrote Schreckensflecken, grüne Marsmännchen- Haut oder tiefschwarzer Hexen-Anstrich – damit das Make-up extralange hält, kommt zuvor eine Make-up Base auf die gereinigte und mit Feuchtigkeit versorgte Haut. Sie verhindert, dass sich die Farbe im Lauf der Nacht in den feinen Hautfältchen absetzt. Nach dem Auftrag sprühen wir nochmals Primer auf den fertigen Look, denn das verlängert die Haltbarkeit des Grusel-Teints – und wir müssen während der heißen Party garantiert nicht das Make-up auffrischen.

 
2 Bronzer und Highlighter satt – kontraststarkes Contouring
Auf die Pinsel, fertig, los! Für alle, die sich bisher nicht ans Contouring herangewagt haben, kommt Halloween wie gerufen, denn hier sind kleine Beauty-Experimente gern gesehen. Jetzt können wir also ungeniert mit dunklem Bronzer und hellem Puder-Highlighter unser Unwesen treiben. Die perfekte Gelegenheit, die raffinieren Pinselstriche einmal entspannt auszuprobieren. Die Grundregel dabei ist so leicht, dass sie wirklich jedes Gespenst versteht: Dunkles tritt in den Hintergrund, Helles wird hervorgehoben. Und weil wir ja schließlich auch als „Untoter“ strahlend schön aussehen wollen, stäuben wir zum Abschluss noch schimmernden Highlighter unter die Augenbrauen, auf die Wangenknochen und den Nasenrücken.

3 Scharfe Aussichten auf schrecklich schöne Augenblicke
Drama, Baby! So eine Party schreit doch förmlich nach ausdrucksstarkem Augen-Make-up! Es versteht sich also von selbst, dass jetzt die Stunde für eine Extraportion Lidschatten, megalange Klimper-Wimpern oder Fake Lashes schlägt. Beim Lidschatten kommen Funkelfarben in Metallic-Nuancen besonders gut, die bis unter die Brauenbögen aufgetragen ordentlich was hermachen. Mysteriöse Cat Eyes und dicker Eyeliner passen natürlich auch zu fast jeder Verkleidung. Für extralange Haltbarkeit empfehlen sich wasserfeste Produkte und ein Primer als Base. Als Finish gibt’s eine dicke Portion Volumenmascara oder Fake Lashes. So werden die Klimperwimpern perfekt: Die ungetuschten Härchen zuerst mit einer leicht angewärmten Wimpernzange vorformen, dann mit wasserfester Volumenmascara mehrmals in Rüttelbewegungen vom Ansatz zu den Spitzen tuschen. Für noch mehr Länge enthalten einige Produkte eine spezielle „Voluminizing Mascara Base“, die vor der Farbe auf die Wimpern kommt und dort kurz antrocknet, bevor die Farbtusche aufgetragen wird. Sehr angesagt ist jetzt übrigens Farbtusche in Blau, die so ziemlich jedes Halloween-Monster hervorragend tragen kann. Wer sich für Kunstwimpern entscheidet, nimmt am besten Bandwimpern, denn die lassen sich mit einer Pinzette besonders fix am Wimpernrand auftragen. 
 
4 Lip, Lip, Hurra! Diese Trend-Töne wollten wir schon immer testen
Ob tiefdunkle Rotwein-Lippen, blutroter Vampirmund, trendiges Violett, rockiges Schwarz oder knalliges Orange – alle Lipsticks, die wir schon immer mal ausprobieren wollten – uns aber bisher nicht getraut haben – können wir jetzt nach Herzenslust auftragen. Zum Knutschen, oder? Mit der richtigen Vorbereitung bleibt auch der Lippenstift die ganze Party lang dort, wo er hingehört: Erst einen pflegenden Balm, anschließend einen Primer, dann die Farbe mit einem feinen Lippenpinsel auftragen. Noch haltbarer wird’s wenn zuvor die Lippenkontur und der gesamte Mund mit einem Lipliner im Farbton des Lippenstiftes ausgemalt wird. Absolute Party-Favoriten: flüssige Liptints, die leicht aufzutragen sind und mit denen sich trendy Smudge-Effekte – verwischte Grunge-Looks – besonders gut umsetzen lassen.
 

5 Haarige Angelegenheiten auf die kreative Art lösen
Haarspray, Haarlack, Volumenpuder, Toupierbürste, Lockenstab und, und, und... Natürlich kommt unser Hairstyle ganz aufs Kostüm an, aber das richtige Werkzeug erleichtert das Stylen enorm! Extrastarkes Haarspray schenkt der Frisur Halt, Volumenpuder gibt den Ansätzen Stand und hilft beim Kreieren eines coolen Out of Bed-Looks. Und wer schon immer mal eine andere Haarfarbe ausprobieren wollte, kann jetzt zur auswaschbaren Tönung oder farbigem Spray greifen. Trends wie Colorblocking, Dip-Dye, Rainbow-Hair, Kupferrot, Pastellpink oder schimmernde Metallic-Reflexe machen dabei richtig Lust auf eine wilde Partynacht.

6 Get lacky – jetzt fahren wir die Krallen aus
Achtung wild! Ob Schwarz, Neongelb, Orange, Pink oder ein anderer Trend-Ton – lange, spitze Nägel machen den Monster-Style erst perfekt. Ob matt oder glänzend – erlaubt ist was uns gefällt. Sehr cool auf den Krallen wirkt z.B. ein Anstrich in angesagten Metallic-Nuancen oder stylische Farbverläufe von zwei bis drei Lacken, die sich ganz fix mit einem spitzen Rosenholzstäbchen im feuchten Lack erzeugen lassen. Auch mit Nail-Tattoos, die einfach auf den Nagel gedrückt und dann mit Klarlack versiegelt werden oder mit Nail-Art-Schablonen können wir endlich den Picasso in uns rauslassen. Express-Tipp: Wenn der Lack fix trocken sein muss, versiegelt ein schnelltrocknender Topcoat die Mörderkrallen.
 

7 Coole Kostüme ausprobieren – da schlüpfen wir mal eben rein
Inspiration für ein schaurig-schönes Outfit gesucht? Nichts gegen Zombies, Hexen und Totenköpfe – aber es gibt ja schließlich noch andere tolle Möglichkeiten, sich am 31. Oktober zu verwandeln.
Hier kommen unsere zehn Favoriten:
 
• Eleven aus „Stranger Things”
• Wonder Woman
• Khaleesi aus „Game of Thrones”
• Piper aus „Orange Is The New Black”
• Edward aus „Edward mit den Scherenhänden“
• Chucky aus „Chucky – Die Mörderpuppe“
• Storm aus „X-Men“
• Dorothy aus „Der Zauberer von Oz“
• Harley Quinn aus „Suicide Squad“
• Alice aus „Alice im Wunderland“
 
Fotos: Pixabay und Beautypress
Quelle: beautypress



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
Datenschutzhinweis  |
 
Copyright 2018 - geniesserinnen.de