Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Kunst & Kultur am 19.11.2017



 

       30. Juni 2014

Hochsommer in der Götzenburg – So wird der Juli:

„Hello, I’m Johnny Cash“ startet in die Spielzeit.

Am 3. Juli feiern die Burgfestspiele Jagsthausen mit „Hello, I’m Johnny Cash“ nach „Der Ghetto Swinger“ ihre zweite musikalische Premiere.

Helen Schneider, eine der wandlungsfähigsten und spannendsten Sängerinnen unserer Zeit, wird Cashs Frau June Carter spielen und die deutsche Country-Legende Gunter Gabriel wird in die Rolle seines großen Idols und langjährigen Freundes Johnny Cash schlüpfen. Dabei unterscheiden sich die Biographien von Cash und Gabriel nur marginal. Beide führten ein Leben voller Höhen und Tiefen: Konflikte mit dem Gesetz, Drogenprobleme, religiöse Spiritualität und immer auf der Seite der Unterprivilegierten. Dementsprechend handeln auch die Songs an diesem Abend von Liebe, Sehnsucht und dem wahren Leben.

Termine

Juli: 03.07. (ausverkauft), 11.07., 12.07., 18.07, 31.07.,
August: 02.08., 07.08, 08.08., 14.08., 15.08., 22.08., 23.08.
 
„Die Päpstin“- Premiere

Die Vorbereitungen zu „Die Päpstin“ laufen zurzeit auf Hochtouren. Während in der Bergwaldhalle fleißig geprobt wird, wird in der Schneiderei eifrig an den Kostümen genäht, damit alles pünktlich fertig wird.

Die Bühnenversion des erfolgreichen Romans von Donna W. Cross um den sagenhaften Aufstieg der Päpstin Johanna feiert bei uns am 17.07. im Burghof Premiere.

Termine:
Juli: 17.07., 26.07., 29.07.
August: 01.08., 03.08., 05.08., 12.08., 16.08., 18.08., 19.08.,
 
„Als ich ein kleiner Junge war“ – Nur einmal im Burghof!


Zwei Gastspiele feierten schon bei uns im Burghof Premiere. Am 20.07. gesellt sich „Als ich ein kleiner Junge war“ zu Ihnen. Berührend erzählt Walter Sittler Erich Kästners Geschichte. Sechs wunderbare Musiker untermalen mit Kompositionen von Libor Šima die humorvollen, aber auch nachdenklichen Erinnerungen an das Leben eines Jungen, der den Launen eines verrückten Jahrhunderts mit kindlicher Gradlinigkeit und voller Lebensfreude entgegentrat.

Der Ghetto Swinger

Die Geschichte um Coco Schumann, mitreißend erzählt von Helen Schneider, ist noch viermal im Burghof hautnah mit zu erleben.

Termine
23.07., 24.07., 09.08., 10.08.
 
Das komplette Programm finden Sie unter burgfestspiele-jagsthausen.de/de/programm

Karten gibt es beim TicketCenter der Burgfestspiele unter 07943/912345 oder im Internet unter www.burgfestspiele-jagsthausen.de .

 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de