Neu für Dich auf geniesserinnen.de


 


 

Folgt geniesserinnen.de auf Instagram!
 



19.11.2023

Erlebnisurlaub für Familien im Bayerischen Wald

Bayerwald-Expeditionen

Sobald es schneit, erwacht das Winterleben im Bayerischen Wald. Mit dem Flockenwirbel fallen Schneeabenteuer vom Himmel, mitten hinein in das größte Waldgebirge Mitteleuropas: Es geht mit dem Zipfelbob den Berg hinunter, in Schneeschuhen oder mit Huskys durch den verschneiten Bayerwald und auf Langlaufskiern über die Grenze. Waldmünchen, Neureichenau und Grafenau sind die drei Bayerwald-Expeditionen-Orte, die mit vielen Aktionen Winteraktivität und Naturgenuss verbinden.

Der Bayerische Wald ist das größte Waldgebirge Mitteleuropas. Wenn die Schneeflocken tanzen, legen sie sich auf 6.000 Quadratkilometer Waldlandschaft und auf 130 Berggipfel, die höher als 1.000 Meter sind. Die kalt-frische Luft streicht über die Baumwipfel und weht durch die Täler. Jetzt heißt es für alle: Jacke und Stiefel an, Mütze auf, denn es zieht jeden hinaus in die Abenteuerwelt aus grün und weiß.

 

Mit Husky, Langlaufskiern oder Schneeschuhen durch den Winterwald

Es kribbelt im Bauch, wenn man in einem großen Reifen ins Tal saust. In Neureichenau genießen Kinder und Erwachsene beim Snow Tubing die etwas andere Rodelpartie, bei der man sich in alle Richtungen dreht. Nach oben geht´s bequem mit dem Lift.

Auch mit den "Lokomotiven des Nordens" können Familien die Winterlandschaft erkunden: So werden die Alaskan Malamutes, sprich die Hunde auf dem Huskyhof in Neureichenau, genannt. Wenn sie loslegen, staubt der Schnee unter den Schlittenkufen. Weil die Hunde auch dorthin kommen, wo man mit dem Auto keine Chance hätte, entdecken die Mitfahrer auf dem Schlitten ganz besondere Naturplätze.

Abstoßen, gleiten: Langlaufen hat etwas Beruhigendes. Der Rhythmus taktet sich ein, die Landschaft zieht vorbei, der Mensch kommt zur Ruhe. Ein weit verzweigtes Loipen-Netz rund um die drei Expeditions-Orte verspricht abwechslungsreiche Touren ohne große Steigungen. Eine Schneeschuhwanderung muss sein: Etwas breitbeinig stapft man, ohne einzusinken durch den Schnee. Eine Schneeschuhtour ab Waldmünchen zum Gläsernen Gipfelkreuz am Reiseck unternimmt man am besten mit der Familie oder mit Freunden. So lassen sich die Wintereindrücke teilen und die Brotzeit anschließend schmeckt doppelt gut. Bei einer Pferdeschlittenfahrt genießt man die romantische Seite der Expeditionentage im Naturpark Oberer Bayerischer Wald.

 

Waldmeer Nationalpark Bayerischer Wald erkunden

In Grafenau startet man zum Tierfreigelände und zum Baumwipfelpfad des Nationalparks Bayerischer Wald. Wie in einer Spirale schraubt sich der Weg im Baumei auf den 40 Meter hohen Baumturm. Oben angekommen schweift der Blick 360 Grad über das Waldmeer des Nationalparks und die Kulturlandschaft des Bayerischen Waldes. Wenn das Workout gelungen ist, sorgt ein Kuscheltag mit Tageswellness für Verwöhnzeit. Freizeitbäder, Museen und regionale Spezialitäten runden das abenteuerliche Naturerlebnis-Angebot in den Bayerwald-Expeditions-Orten ab.

 

Foto: Tourismusverband Ostbayern e.V. / Erlebnis Akademie AG



Drucken
Feedback
Nach oben


 

 
Wir - mehr über uns
Kontakt - Schreib uns!
Sitemap - alles auf einem Blick
Mediadaten
Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweis
Impressum
Instagram: @geniesserinnen.de

Facebook: @geniesserinnen.de
 
   
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
genussmaenner.de
instock.de - der börsendienst
marketingmensch
fotomensch berlin
Unter der Lupe
  


Copyright 2010 - 2024 | geniesserinnen.de