Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Aktiv & Gesund » Aktiv am 20.08.2018


Jule - Hellsehen & Wahrsagen - Liebe & Partnerschaft - Tarot & Kartenlegen - Medium & Channeling - Beruf & Arbeitsleben

25.07.2018

Erste App begleitet Therapie von Nagelpilz mit Canesten ® Extra

Kom bination aus 2+4 Wochen - Kurz therapie * und Smartphone - App empfiehlt sich als Rundum - Lösung gegen Nagelpilz

„Los geht‘s! Phase 1 der Behandlung Ihres Nagelpilzes startet.“ So begrüßt der SpringerCoach Nagelpilz den Nutzer. Die neue kostenfreie Smartphone-App unterstützt den Anwender bei der Behandlung von Nagelpilz mit Canesten ® Extra sechs Wochen lang mit einer Erinnerungsfunktion, hilfreichen Informationen und Videos. Erhältlich istdie App als kostenfreier Download im App Store oder bei Google Play.

Entwickelt wurde die neue digitale Lösung von Bayer in Kooperation mit dem Fachverlag Springer Medizin. Ausgangspunkt war der Wunsch nach einer modernen Compliance-fördernden Lösung für die Nagelpilz-Therapie. Dazu Erwin Filter, Marketing Canesten, Bayer Vital: „Die Behandlung von Nagelmykosen ist grundsätzlich eine Heraus forderung. ¹ Das Durchhaltevermögen von Betroffenen wird bei vielen Behandlungsoptionen auf eine harte Probe gestellt. Die 2+4 Wochen-Kurztherapie*mit Canesten®Extra ist hingegen eineeffektiveAlternative, die schnell sichtbare Erfolge zeigt. Die App ist ein ergänzendes Instrument, um die Compliance und den Therapiefortschritt zu steigern.“

Rundum-Lösung gegen Nagelpilz
Im Vergleich zu anderen Therapieoptionen ist der Zeitaufwand für die Kombi-Behandlung mit dem Canesten® Extra Nagelset und der Canesten® Extra Creme gering: Innerhalb von 14 Tagen lassen sich mit der Harnstoff-und Bifonazol- haltigen Salbe aus dem Nagelset die infizierten Nagelbereiche entfernen. Danach erfolgt eine vierwöchige Weiterbehandlung mit der Canesten® Extra Bifonazol Creme zur Bekämpfung der Resterreger º im Nagelbett. Danach kann der Nagel gesund nachwachsen.

So einfach wie die Therapie ist, ist auch der Start der App:
Anwender müssen zunächst  Angaben zum Stadium ihrer Erkrankung machen. Dabei hilft ihnen eine Bildergalerie. Danach wird nur noch die Uhrzeit eingegeben, zu der an den jeweiligen Behandlungstagen die Erinnerungsglocke läuten soll, damit die Therapie nicht vergessen wird.

Motivation und Service per Smartphone
Mit Worten wie „Der Countdown läuft, spätestens am zehnten Tag sind Ihre infizierten Nagelteile in der Regel entfernt!“ oder „Drücken Sie auf die Tube – fast ist es geschafft!“ motiviert die Smartphone-App als persönlicher und verlässlicherBegleiter Tag für Tag den Anwender, die Behandlung fortzusetzen. Zusätzlich können sich Nutzer die einzelnen Behandlungsschritte im Video ansehen. Weitere Filmezeigen ebenfalls schrittweise, wie ein Patient die Therapie bereits erfolgreich durchgeführt hat.

Der FAQ-Bereich beinhaltet Antworten zu den häufigsten Fragen rund um das Thema Nagelpilz und zur 2+4 Wochen -Kurztherapie*. Im Ratgeberbereich finden sich zudem allgeme ine Informationen zur Entstehung von Nagelpilz und wie sich nach erfolgreicher Therapie eine erneute Infektion verhindern lässt.

1) Apothekenbasierte Beobachtungsstudie Tietz HJ et al., Apotheken-Depesche 2017;24(4):22-26
2) Fachinformation Canesten®Extra Nagelset, Stand Juni 2015

*Nur der infizierte Teil des Nagels wird entfernt. Nach vier Wochen Weiterbehandlung mit der Canesten® Extra Creme kann der entfernte Nagelteil gesund nachwachsen.

Weitere Infos zum Thema und den Risikofaktoren von Nagelpilz und zur Nagelpilz-Behandlung.

Fotos: Bayer Vital GmbH

Mehr Informationen zur Bayer Vital GmbH finden Sie unter: www.gesundheit.bayer.de



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
Datenschutzhinweis  |
 
Copyright 2018 - geniesserinnen.de