Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart » Lust und Liebe am 21.10.2017



 

       19. Dezember 2013

Kochstunde mit einer Escort Lady – ein feines Rezept und tiefe Einblicke

Grace kocht gerne. Sie ist Anfang Zwanzig, quirlig, wunderschön. Zudem lacht sie viel, oft und laut. Grace studiert Architektur und freut sich schon auf die Berufswelt und träumt davon, selbstständig als Innenarchitektin zu arbeiten. Hat man Grace einmal kennengelernt, erscheint es sicher, dass diese intelligente Powerfrau ihren Traum verwirklichen wird. Seit circa einem Jahr hat die lebenslustige Studentin einen recht außergewöhnlichen Nebenjob ... als Escort Lady.

Thai Suppe mit Huhn und ein paar AHA!-Momente
„Die Arbeit als Escort Lady  macht wirklich Spaß. Man muss sich darüber klar sein, dass es sich um eine Art der käuflichen Liebe handelt, doch ist Escort nicht gleichbedeutend mit schnellem und unpersönlichem Sex.“ Während Grace das Zitronengras wäscht und den Ingwer schält, erzählt sie weiter: „Ich liebe die Liebe. Zudem arbeite ich für eine Elite Escort Agentur, deren Kunden ausschließlich in dem höheren und ganz hohen Einkommenssegment angesiedelt sind. Der Liebesakt spielt bei einem Date nicht immer die Hauptrolle, sondern das gemeinsame Erleben. Manchmal bleibt es einfach bei einem romantischen Dinner und ellenlangen Gesprächen. Zudem ist der Job wirklich gut bezahlt, und ich nehme nur die Kunden an, die ich möchte.“ Obwohl bei solchen Themen bei den meisten Menschen immer etwas Skepsis mitschwingt, erscheint das im Fall von Grace absolut ehrlich.

Und die Suppe?
Ach ja. Neben weiteren Geschichten aus Graces Nähkästchen, die den einen oder anderen Rahmen dieses Beitrags sprengen würden, gab es auch etwas zu essen:

100 g gehackten Ingwer und 300 g Hähnchengeschnetzeltes anbraten und dann mit 500 ml Geflügelbrühe und 80 ml Kokosmilch ablöschen. Einen zerdrückten Stängel Zitronengras hinzugeben und circa 30 Minuten kochen lassen.

Dann halbierte Champignons, geschnittene Lauchzwiebeln und 60 g Mie-Nudeln in die Suppe geben und noch weitere 7 Minuten kochen lassen. Mit etwas frischem Koriander verfeinern und fertig ist ein leichtes und sehr gesundes Gericht.Foto:IStock
 



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de