Neu für Dich auf geniesserinnen.de


 




 


Folgt geniesserinnen.de auf Instagram!


24.06.2022

Wie der Arbeitsalltag mit Haustieren gelingt

24. Juni ist internationaler Bürohundetag

Grelles Licht, viele Menschen und Trubel – am Set von Laura Wontorras TV-Show geht es betriebsam zu. Dennoch ist Lauras Mischlingsrüde Milo, den sie 2021 adoptiert hat, ganz selbstverständlich Teil ihres Arbeitsalltags und wann immer möglich dabei.

Ich bin eine große Befürworterin von Hunden am Arbeitsplatz, weil ich die Vorteile selbst erlebe. Milo bringt Gelassenheit in einen getakteten Drehtag und hilft mir, herunterzufahren“, so die bekannte TV-Moderatorin und Purina Markenbotschafterin.

 

Die „Pets at Work“-Initiative von Purina

Purina ist davon überzeugt, dass Menschen und Haustiere gemeinsam einfach glücklicher sind – egal ob zu Hause, auf der Hundewiese oder am Arbeitsplatz. Deshalb setzt sich der Tiernahrungshersteller mit seiner „Pets at Work“ Initiative für den Berufsalltag mit Vierbeiner ein. Gerade jetzt, wo die Homeoffice-Zeit zu Ende geht, ist die Initiative so relevant wie nie.

Purina will dabei helfen, am Arbeitsplatz eine haustiergerechte Umgebung zu schaffen, ein Gewinn für alle Beteiligten: Die Unternehmen werden attraktiver – gerade für Tierliebhaber:innen. Außerdem profitieren die Mitarbeiter:innen durch eine verbesserte Work-Life Balance und entspanntere Arbeitsatmosphäre.

Es ist wissenschaftlich belegt, dass Tiere am Arbeitsplatz wesentlich zur Stressreduktion beitragen. 72% der Hundebesitzer nutzen die Pausen mit Hund z.B. für Spaziergänge, 57% für Kuscheleinheiten (Quelle: PURINA Verbraucher-Umfrage 2021: Online-Interviews unter 1.060 Hundebesitzer:innen im Zeitraum vom 08.-14. Juni 2021, durchgeführt von der YouGov Deutschland GmbH.)

 

Auch für  Laura Wontorra ist die Zeit mit Milo ein wahrer Stresskiller: „Wenn ich mittags eine kurze Pause habe, nutze ich diese gerne, um mit Milo draußen eine kleine Runde zu drehen. Danach ist mein Kopf wie freigeblasen und ich bin wieder leistungsbereiter.

Weitere Pluspunkte sind eine bessere Konzentration und Energie durch Pausen an der frischen Luft. Natürlich freut sich auch das Tier, denn es darf bei Herrchen oder Frauchen sein und gemeinsam neue Abenteuer erleben.

 

Tipps von PURINA Experte und Hundetrainer Marc Engelhardt

Vorab: Wer sein Tier mit zur Arbeit bringt, sollte das Wohlbefinden der Kollegeninnen sowie des Tieres immer im Fokus haben. Kranke Tiere oder Tiere, die sehr ängstlich, laut und nicht sozialisiert sind, gehören nicht ins Büro.

  • Eingewöhnung: Ist das Tier gehorsam, freundlich und ruhig? Wenn nicht, muss man mit ihm trainieren. Es empfiehlt sich, das Tier an einem Wochenende mit dem Arbeitsplatz vertraut zu machen, damit es seine neue Umgebung mit weniger Ablenkung erkunden kann.
  • Respektieren Sie die Bedürfnisse der Kollegeninnen: Jeder, der ein Tier mit zur Arbeit bringt, sollte sich darüber im Klaren sein, dass manche Menschen vor Hunden und Katzen Angst haben können oder sogar Allergien haben. Wenn das der Fall ist, sollte das Haustier nicht mit zur Arbeit gebracht werden.
  • Hundebuddy: Zu Beginn des Tages ist es eine gute Idee, jemanden in Ihrem Arbeitsbereich zu finden, der Ihr Hundebuddy ist - Sie können ihn bitten, auf Ihren Hund aufzupassen, wenn Sie mal den Schreibtisch aus irgendeinem Grund verlassen müssen.
  • Ausstattung im Büro: Führen Sie Ihren Hund an einer kurzen Leine, um sicherzustellen, dass Sie ihn leicht kontrollieren können. Ausziehbare Leinen sollten im Büro nicht verwendet werden.
  • Das sollten sie immer dabei haben: Kurze Leine, Kotbeutel, sauberer Wassernapf, Flasche Wasser, um den Wassernapf des Hundes aufzufüllen, Hundebett (Betten, die im Büro zurückgelassen werden, sollten gereinigt sein).

Mehr Tipps für den Umgang mit Haustieren im Büro gibt es hier unter Purina.

 

Fotos: Purina/Laura Wontorra



Drucken  |  Feedback  |  Nach oben


 

 
Wir - mehr über uns
Kontakt - Schreib uns!
Sitemap - alles auf einem Blick
Unser RSS-Feed
Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweis
Impressum
Instagram: @geniesserinnen.de

Facebook: @geniesserinnen.de
   
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
genussmaenner.de
go for baby
instock.de - der börsendienst
marketingmensch
fotomensch berlin
Unter der Lupe
  


Copyright 2010 - 2022 | geniesserinnen.de