Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart am 21.11.2017



 

       14. Januar 2015

Vom alten Standard zum neuen Traumbad

Bad-Renovierung mit freistehenden Badewannen aus Mineralguss oder Sanitäracryl

Individuelle Vorstellungen vom eigenen Traum-Bad verändern sich in jeder Lebensphase und bestimmen insbesondere auch die Auswahl der Badewanne. Vom „Ei der Geborgenheit“ im Single-Haushalt über familientaugliche Großraumwannen bis zu besonders leichten Einstiegsmöglichkeiten für den „Best-Ager“ – mit jeder Bad-Renovierung lässt sich auf die neue Lebenssituation reagieren.

Spätestens alle zehn Jahre plant ein deutscher Haushalt die Renovierung seines Badezimmers. Eine gute Gelegenheit, um eine bisherige funktionale „Nasszelle“ in eine heimische Wohlfühloase zu verwandeln. Schließlich haben sich die Vorstellungen von einem modernen Bad in den letzten Jahren enorm gewandelt. Mit neuen technischen Möglichkeiten entstanden Einrichtungstrends, die den Gestaltungsspielraum zur Verwirklichung individueller Wünsche und Bedürfnisse enorm erweitern.

Insbesondere mit dem Trend zur freistehenden Badewanne ist die Auflösung herkömmlicher Bad-Standards auch bei durchschnittlichem Haushalts-Budget realisierbar. So muss eine Wanne ihr Dasein nicht mehr zwangsläufig an der Wand fristen. Moderne Kunststoff-Rohrsysteme ermöglichen die Verlegung von Wasserzu- und abläufen im Unterboden und bieten damit die Voraussetzung, freistehende Wannen in Kombination mit freistehenden Armaturen an jedem beliebigen Standort im Bad zu platzieren.

Möglich ist auch die gänzliche Auflösung des separierten Badezimmers, wie etwa die Einrichtung der privaten Wohlfühl-Oase in unmittelbarer Nähe zum Schlafbereich oder zu einem Ankleideraum.

Daneben gewinnt die Entscheidung für einen bestimmten Stil im modernen Bad immer mehr an Bedeutung. Ob klassisch-geradlinig oder edel-glamourös, eine Ästhetik ganz nach eigenem Geschmack schafft Wohlbefinden, und wo wäre das mehr angebracht als im eigenen Badezimmer?

Eine besonders große stilistische Modell-Auswahl findet man bei freistehenden Badewannen aus Mineralguss oder Sanitäracryl sowie den Wannen aus Gusseisen im englischen Stil mit Löwenfüssen.

Persönliche Gewohnheiten und Vorlieben können von einer entsprechenden Neueinrichtung unterstützt und vertieft werden. So erleichtern Wannen mit hochgezogener Lehne das Lesen während eines Vollbades, symmetrische ovale Formen dagegen sind das ideale „Gefäß“ für ein romantisches Bad zu zweit.

Dabei ist ein etwas stärkerer Eingriff in die Bausubstanz einer Wohnung nicht nur Eigenheimbesitzern vorbehalten. Auch Bewohner von Mietwohnungen haben ein Recht auf die eigenständige Gestaltung ihres Bades und die Installation von Badewannen oder Waschbecken nach persönlichen Vorstellungen. Eine vorherige Absprache mit dem Besitzer wäre allerdings ratsam, um bei einem Auszug eventuelle Rückbau-Forderungen zu vermeiden.

Um alle Möglichkeiten und Varianten einer geplanten Renovierung auszuloten, bietet es sich an, die Mitglieder des Haushaltes nach ihren Wünschen zu fragen und entsprechende Listen zu erstellen. In Ruhe überlegt, lässt sich vermutlich viel mehr realisieren als zunächst angenommen. So lässt sich der relativ große Aufwand einer Bad-Renovierung mit der einmaligen Chance verbinden, das neue Badezimmer als ganz persönliches Traumbad zu gestalten.

Einen guten Überblick über die Variantenvielfalt von Badewannen in Acryl und Mineralguss erhält man bei „Bädermax – Mein Luxusbad“. Dabei sind viele Modelle in mehreren Standardlängen lieferbar. Denn natürlich können Badezimmer jeder Größenordnung individuell gestaltet werden.

Alle Informationen zu den freistehenden Mineralguss-Badewannen finden Sie auf der Homepage http://www.baedermax.de/ oder über Ihren persönlichen Wannenberater.

Fotos und Text www.baedermax.de



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de