Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Lebensart am 22.11.2017



25.01.2016

Kurze Auszeit von den guten Vorsätzen

Groupon feiert den internationalen „Gegenteils-Tag“

Nach dem Jahreswechsel steht der Januar bei vielen Menschen ganz im Zeichen der guten Vorsätze für das neue Jahr. Laut einer aktuellen Umfrage* der Lifestyle-Plattform Groupon haben sich auch für 2016 mehr als 46 Prozent der Deutschen eine Veränderung im Leben fest vorgenommen.

Jedoch gaben die meisten der Befragten, die sich letztes Jahr Vorsätze machten (42%), aus Erfahrung an, ihre Vorsätze nur einen bis maximal drei Monate durchzuhalten. Groupon empfiehlt daher, sich zwischendurch eine kleine Pause zu gönnen, um die Vorsätze in diesem Jahr längerfristig umzusetzen. Die erste Gelegenheit dafür bietet der internationale „Gegenteils-Tag“ am 25. Januar, an dem ganz offiziell, ohne schlechtes Gewissen in Sachen Vorsätze einfach mal das Gegenteil gemacht werden darf.

Pausentag als Motivationsschub


Ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze steht mit 61 Prozent erwartungsgemäß mehr Sport zu treiben. Aber auch gesünder essen (52%) und die klassische Diät (24%) zum Jahresbeginn gehören zu den Top 5 der beliebtesten Vorsätze. So wird anfangs also eifrig im Sportstudio geschuftet, mit viel Gemüse und wenig Fett gekocht und entschlossen ein großer Bogen um Schokolade und Kuchen geschlagen. Doch leider ist es nicht immer leicht, sein Vorhaben langfristig in die Tat umzusetzen, denn alte Gewohn-heiten kämpfen nur allzu hartnäckig um ihr Fortbestehen. So begründeten 53 Prozent der Teilnehmer das Scheitern ihrer Vorsätze zumeist mit der eigenen Faulheit. Nicht selten kommen somit bereits in den ersten Wochen Zweifel und Frustration auf.

Glücklicherweise macht Groupon in dieser Zeit auf den international gefeierten „Opposite Day“, den „Tag des Gegensätzlichen“ aufmerksam und regt zu einer kurzen Auszeit an: Einfach mal „Fünfe gerade sein lassen“ und für einen Tag lang genau das Gegenteil von seinem Vorsatz tun. Deutschlands größter Online-Marktplatz unterstützt dabei mit passenden Inspirationen und tollen Angeboten im Neujahrs-Shop auf groupon.de ab dem 25. Januar.

Wer also, wie 16 Prozent der Befragten, in 2016 etwas sparsamer leben möchte, könnte am Opposite Day einen ausgiebigen Shopping-Tag einlegen, anstelle der fettfreien Kost darf nun hemmungslos im Lieblingsrestaurant geschlemmt werden und ein gemütlicher Kinobesuch macht an diesem Tag viel mehr Spaß als die Quälerei im Sportstudio. Mit neuer Kraft und aufpolierter Motivation ist die Umsetzung der Vorsätze – zumindest im Februar – dann kein Problem mehr.

*Umfrage zu Neujahrsvorsätzen unter 1.007 Groupon-Kunden in Deutschland ab 18 Jahre; Dezember 2015

Quelle: Groupon



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
 
Copyright 2016 - geniesserinnen.de