Neu auf geniesserinnen.de:


 
 

             Webseite durchsuchen

             

 
 
 

 
 
Sie sind hier: Home » Unterwegs » Frau auf Reisen am 20.08.2018


Jule - Hellsehen & Wahrsagen - Liebe & Partnerschaft - Tarot & Kartenlegen - Medium & Channeling - Beruf & Arbeitsleben

10.06.2018

Riesiges Mittelalterliches Phantasie Spectaculum in Bückeburg

Mittelalterfest auf dem Bückeburger Schlossgelände

Riesiges Mittelalterliches Phantasie Spectaculum in Bückeburg © Sandra Walschek

Die vibrierenden Dudelsackklänge und die stampfenden Beats gehen sofort in Mark und Bein: Das Mittelalterliche Phantasie Spectaculum (MPS) auf dem Bückeburger Schlossgelände weckt unweigerlich längst verloren gegangene Instinkte aus einer Zeit von Pest und Met. Eingängige Melodien erzeugen Trancezustände und da hilft nur: Mittanzen, mitklatschen, mitvibrieren.

Am ersten und zweiten Juliwochenende verwandelt sich Bückeburg in ein einmalig phantastisches, mittelalterliches Spectaculum. Jeweils am 7. und 8. Juli sowie am 14. und 15. Juli bilden das Gelände rund um das Traumschloss des Fürstenhauses zu Schaumburg-Lippe und das riesige Mausoleum der Fürstenfamilie die Kulisse für die größte mobile Ritterveranstaltung Deutschlands, das MPS.

Der Mittelalterliche Markt befindet sich in einem Waldwiesenbereich des Mausoleumsparks und auf der Mausoleumswiese, direkt zu Füßen des gigantischen Mausoleums. Das äußerst weitläufige Areal des Heerlagers der Freien Ritter und wilden Horden befindet sich zum Teil ebenfalls auf der Mausoleumswiese, zusätzlich in einem Waldbereich zu den neuen Heerlagerwiesen und auf den großen Heerlagerwiesen hinter dem Wäldchen.

Insgesamt nutzt das "Mittelalterlich Phantasie Spectaculum®" im Schlosspark Bückeburg für seine Teilnehmer und Gäste Wald- und Wiesenflächen in der Ausdehnung und Größe von etwa 12 Fußballfeldern. Neben Hamburg Öjendorf ist Bückeburg der zweitgrößte MPS-Spielort und bietet für Mittelalterfans ein wahres Mekka.

Achim, Falkner der Herzen, die Bands Versengold, Saor Patrol und natürlich Saltatio Mortis. Der „Hässliche Hans“ und der „Narrenkai“, Bruder Rectus und die eisernen Ritter auf ihren tollkühnen Pferden. Tausende Besucher werden an diesem Wochenende wieder über das MPS schlendern, auf der Campsite nächtigen und die Stadt erobern. Auf der Mausoleumswiese wird gebuhlt und gehökert: der große Händler- und Handwerkermarkt präsentiert sich. Hier bieten Spielzeugmacher, Schmiedemeister, Wollspinner, Ziselierer, Glasbläser, Drechsler, Waffenschmieden, Schmuckmacher und viele weitere Handwerker ihre Dienste und Produkte an. Die schwelenden Feuerstellen und köstlichen Düfte der Garbrätereien, der Suppenküchen, Räuchereien, Bäckereien und viele weitere Essensstände kitzeln den Gaumen beim Rundgang über den Markt und die urtümlichen Tavernen sorgen dafür, dass niemand auf dem Plane Durst zu leiden hat.

An jedem Veranstaltungssamstag präsentieren alle Feuerkünstler des MPS eine 45-minütige spektakuläre Feuershow auf der großen Feuerspektakel Bühne: gegen 22 Uhr werden die Feuerkünstler ein flammendes Inferno auf dem Veranstaltungsgelände des MPS veranstalten.

In der Show kommen die größten Flammenwerfer der Welt zum Einsatz, zusätzlich werden Bühnenfeuerwerke, Bengallichter und viele spektakuläre pyrotechnische Effekte gezündet. Die Gaukler agieren und jonglieren mit brennenden Reifen, Tonnen, Fackeln, Diabolos und Keulen auf und vor der Bühne.

Nähere Infos gibt es beim Schaumburger Land Tourismusmarketing e. V. unter 05722/890550; per E-Mail info@schaumburgerland-tourismus.de oder auf www.schaumburgerland-tourismus.de.



Drucken  |  Lesezeichen  |  Feedback  |  Newsletter  |  Nach oben


 
 

 

 
 
genussmaenner.de
carmour
europressmed
Frauenfinanzseite
gentleman today
instock.de - der börsendienst
Unter der Lupe
marketingmensch
   
Wir  |
Kontakt  |
Mediadaten  |
Sitemap  |
RSS-Feed  |
Suchen  |
Newsletter  |
Nutzungsbedingungen  |
Impressum  |
Datenschutzhinweis  |
 
Copyright 2018 - geniesserinnen.de